Die Sache mit der Disziplin….

Ziemlich ruhig hier im Moment woll?

 

Ja wisst ihr… Das hat mehrere Gründe.

Zum einen bin ich seit letzter Woche arg im Stress. Denn nicht nur, dass morgen die Hochzeitsfeier einer meiner besten Freundinnen statt findet auf die ich mich schon lange sehr freue, nein auch sonst ist hier grad einfach sehr viel los. Für die Feier war ich die letzten zwei Wochen damit beschäftigt mir ein Kleid zu nähen, ein Geschenk zu organisieren, die Fahrt dorthin zu planen ( vielen dank an meinen wundervollen Ehemann, der sich super um die Hin- und Rückfahrt gekümmert hat :-* ) und und und.

Zum anderen besuche ich seit letzter Woche neben der Stillgruppe am Donnerstag vormittag noch am Dienstag vormittag einen Kindergebärden-Starterkurs mit Mukki, was hier einiges durcheinander bringt.

Und neben all dem Trubel, führe ich gerade hochinteressante und vielversprechende Gespräche die mein weiteres Berufsleben betreffen. 🙂

Was das genau heißt, erzähl ich euch sicher demnächst 🙂

Aber abgesehen von dem ganzen Trubel und Durcheinander hier im Moment, bereite ich mich gerade mental auch auf meinen Wiedereinstieg in meinen erlernten Beruf vor. Denn…

Offiziell bin ich seit Mukkis Geburtstag nicht mehr in bezahlter Elternzeit. Das bedeutet für mich schlicht und ergreifend, dass ich wieder arbeiten gehen muss.

Wir können uns Gott sei dank den Luxus raus nehmen, dass ich vorerst nur als Aushilfskraft auf 450€ an jedem zweiten Wochenende arbeiten gehen muss. Aber nur so kommt eben auch bei uns Geld in die Kasse.

Und….Zu meiner Schande muss ich gestehen….

Ich habe einfach keine gute Disziplin. Jetzt fragt ihr euch sicher in welchem Zusammenhang, aber einige können es sich bestimmt auch schon denken.

Ich habe keine oder nur sehr wenig Disziplin, wenn es um meine Ernährung geht.

Das hat bei mir ganz unterschiedliche Ursachen. Zur Zeit ist es tatsächlich die Tatsache, dass mein Mann in Elternzeit ist und wir somit jeden Morgen gemeinsam frühstücken und auch sonst jede andere Mahlzeit am Tag gemeinsam einnehmen können. Warum ich deswegen weniger Disziplin habe?

Nun, es ist so, mir fällt bei meiner Ernährungsumstellung insbesondere die Umstellung meines Frühstücks extrem schwer. Ich hatte ja schonmal erzählt, dass ich es liebe zu frühstücken. Und so kommt es, dass sowohl mein Bauchgefühl als auch meine Gewohnheit mir das Gefühl geben, wenn ich mit meiner schale over night oats oder Müsli mit an einem sonst wie gewöhnlich gedeckten Tisch sitze, irgendwie außen vor zu sein… nicht wirklich am gemeinsamen Frühstück teil zu haben.

Verrückt oder?

Und deswegen fällt es mir noch schwerer mich an meinen Plan zu halten. Morgens mehr Obst statt Brot oder Brötchen zu essen. Mittags eine warme Mahlzeit zu mir zu nehmen und mich abends auf meinen Salat zu freuen.

Sonst hab ich in dem Zusammenhang oft wenig Disziplin, wenn es mir mental nicht gut geht oder ich viel Stress habe. Dann esse ich leider oft wahllos irgend etwas… Ich bin ein Stress – Esser. Dazu gern ein andern mal mehr.

Ja und deswegen kann ich euch einfach nichts neues berichten…Außer dass ich gerade zumindest schonmal nicht zunehme *yeahi* 🎉

Aber, und das möchte ich euch nicht vor enthalten, trotzdem versuche ich wenigstens unsere warmen Mahlzeiten  so gesund wie möglich zu gestalten. So gab es zum Beispiel vorgestern bei uns eine Couscous – Gemüsepfanne, die unbeschreiblich lecker war und bei allen hier gut an kam und gestern gab es Linsenbolognese mit Vollkornnudeln mal wieder nach einem tollen Rezept von Babyspeck und Brokkoli . Für die Couscous Pfanne habe ich einfach etwas couscous laut packungsanleitung zubereitet, Möhren, Zwiebeln, Paprika, Pilze,Mais, Tomaten und Radieschen angebraten und zum Schluss alles zusammen in der Pfanne noch etwas köcheln lassen. Gewürze und Kräuter nach belieben hinzufügen – fertig 🙂

Wie ist das bei euch so mit der Disziplin? Schafft ihr es immer diszipliniert zu sein? Wenn ja, wie macht ihr das? Und wenn nein, was ist bei euch die Ursache dafür?

Schreibt es mir gern in die Kommentare. 🙂

 

Schlaft schön meine Lieben 🌙 Ich läutet nun auch die Nachtruhe ein 🙂

Eure Bärenmama

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: